Search - K2
Suche - Forum
Suche - Kategorien
Suche - Kontakte
Suche - Inhalt
Suche - Newsfeeds
Suche - Schlagwörter
Anmelden
x
oder
x
x
Registrieren
x

oder
Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv
 

HarmonyOS

Aus der Not startet Huawei den Grossangriff auf Google und Apple

Neues Betriebssystem von Huawei erhält den Namen "Harmony".

Huawei lässt sich vom anhaltenden Streit mit den USA nicht beirren. Weil die US-Regierung das Unternehmen auf eine Schwarze Liste setzte, entzog Google dem zweitgrössten Handyhersteller kürzlich seine Android-Lizenz. Huawei hatte daraufhin angekündigt, ein eigenes Betriebssystem für seine Geräte zu entwickeln. Dieses Projekt nimmt jetzt offenbar Form an.

 

HarmonyOS ist plattformübergreifend nutzbar

Denn bislang bedienen sich die Hersteller je nach Geräteklasse unterschiedlichen Systemen, wie beispielsweise WearOS für Smartwatches, Android für Handys, Android TV für Fernseher oder ChromeOS für Notebooks.

HarmonyOS beruht auf Open Source und unterstützt bereits beim Start eine Reihe an Android Apps.

Die USA werfen Huawei vor, dass die chinesische Regierung über die chinesische Technologie Spionage und Sabotage betreiben kann. Huawei hat diese Vorwürfe stets als unbegründet zurückgewiesen. Auch verbündete Staaten wurden von der US-Regierung dazu gedrängt, Huawei bei Bau der 5G Netze auszuschliessen.

 

Keine Beweise für Vorwürfe

Tatsächlich gibt es keine Beweise für die Spionage-Vorwürfe. Huawei betont das auch immer wieder.

Wir sind gespannt, was alles noch auf uns zukommt.

 

 

 

 

Newsletter

Bitte JavaScript aktivieren, um das Formular zu senden