Search - K2
Suche - Forum
Suche - Kategorien
Suche - Kontakte
Suche - Inhalt
Suche - Newsfeeds
Suche - Schlagwörter
Anmelden
x
oder
x
x
Registrieren
x

oder

Bewertung: 5 / 5

Stern aktivStern aktivStern aktivStern aktivStern aktiv
 
SBB WiFi am Bahnhof
 
schwerzenbach sbb
 
Die SBB bietet an 80 Bahnhöfen in der ganzen Schweiz kostenlosen Zugang ins Internet. Der Service ist auf 60 Minuten begrenzt – nach zwei Stunden Pause können Sie weitersurfen.
Nach dieser Registrierung kann das SBB WiFi ohne erneute Registrierung an allen ausgerüsteten Bahnhöfen genutzt werden.
 
Da Swisscom, Sunrise und Salt unlimitierte Mobile Daten Abos anbieten, wird es für viele Schweizer Kunden diesen Service uninteressant sein.
Auch viele Mobiles schalten nicht sofort vom Wi-Fi auf das Mobiledaten um beim verlassen des Bahnhofs. Also man klebt noch am Wi-Fi Netz bei schlechter Abdeckung.
Das SBB WiFi Angebot ist eher ausgerichtet für Roaming Kunden oder auch Schweizer Prepaid Kunden.
 
SBB Logo
Wichtige Infos von der SBB
Bei der Verbindung mit SBB WiFi finden Sie zudem hilfreiche und interessante Zusatzinformationen auf der WiFi-Startseite:
  • Aktuelles rund um Ihren Bahnhof
  • Öffnungszeiten und weitere Informationen zu den Geschäften im Bahnhof
  • Aktuelle nationale und internationale Nachrichten von Blick bzw. Blick am Abend
  • Wilmaa Web-TV: Empfehlungen zu den aktuell beliebtesten TV-Sendungen an Ihrem Bahnhof. Jetzt mit nur einem Klick gratis Web-TV schauen!
  • Eine Auswahl der schönsten Instagram-Momente unserer Kundinnen und Kunden
  • Aktuelle Aktionen und Angebote der Bahnhofsgeschäfte (je nach Standort)
 
Von der SBB Datenschutz Info:
Warum erhebt die SBB welche Daten und was tut sie damit?

Als Internetservice-Anbieterin ist die SBB gesetzlich verpflichtet, jeden Kunden zu registrieren und zu identifizieren – dies erfolgt über die SMS, da heute jede SIM-Karte eindeutig einer Person zugeordnet werden kann. Der Gesetzgeber verpflichtet im Bundesgesetz zur Überwachung des Post- und Fernmeldewesen Internetservice-Anbieter zudem zur Sammlung der Nutzungsdaten, so dass bei Bedarf gesetzwidrige Aktivitäten nachvollzogen werden können. Die gespeicherten Nutzungs-Daten umfassen:

  • MAC Adresse
  • Aktuelle IP-Adresse
  • Quellen: IP- und MAC-Adresse
  • Quell und Ziel Port (TCP/UDP)
  • Zeit des Logins / Logouts
Bei der Registrierung werden keine Inhaltsdaten (Bsp. Mails, versendeter Content etc.) erfasst. Die Daten werden zudem Dritten nicht weitergegeben und gemäss der gesetzlichen Vorgaben gespeichert.Die SBB wollen personalisierte, standortbezogene Informationen und Angebote weiter ausbauen – dies ist ein klares Kundenbedürfnis. Die SBB wird für den kostenlosen Service auf der Startseite Werbung und Kundeninformationen aufschalten (Pop-Up, Banner), es sind jedoch keine Werbemails oder Anrufe vorgesehen.
 
SBB Free WiFi Standorte sind:
Aarau, Aigle, Altdorf, Arth-Goldau, Baden, Basel SBB, Bellinzona, Bern, Bern Wankdorf, Biel/Bienne, Brig, Bülach, Burgdorf, Brugg AG, Chur, Delémont, Dietikon, Dübendorf, Effretikon, Frauenfeld, Fribourg/Freiburg, Genève-Aéroport, Genève Cornavin, Kreuzlingen, La Chaux-de-Fonds, Landquart, Langenthal, Lausanne, Lenzburg, Liestal, Locarno, Lugano, Luzern, Lyss, Martigny, Meilen (ZH), Montreux, Morges, Münsingen, Neuchâtel, Nyon, Olten, Pfäffikon SZ, Rapperswil, Rheinfelden, Romanshorn, Rotkreuz, Rüti (ZH), Sargans, Schaffhausen, Schlieren, Schwerzenbach, Sion, Sissach, Solothurn, St. Gallen, Stettbach, Sursee, Thalwil, Thun, Uster, Vevey, Visp, Wädenswil, Wallisellen, Weinfelden, Wetzikon, Wil, Winterthur, Yverdon-les-Bains, Ziegelbrücke, Zofingen, Zug, Zürich Altstetten, Zürich Enge, Zürich Hardbrücke, Zürich HB, Zürich Oerlikon, Zürich Stadelhofen.
 
Informationen zu diesem SBB Service findet man hier
 
 
 

GSM / 2G

1982 wurde vom CEPT eine Arbeitsgruppe mit dem Namen Groupe Spéciale Mobile ins Leben gerufen, mit der Aufgabe eine Spezifikation für ein Europäisches Mobilfunksystem zu erarbeiten. Nachdem die Zuständigkeit für GSM 2G mehrmals wechselte und die Spezifikation weltweiten Erfolg hatte, wurde aus GSM Global System for Mobile Communications...

UMTS / 3G

UMTS (Universal Mobile Telecommunications System) ist ein Mobilfunksystem, das höhere Datenraten als GSM-Netze 2G erlaubt und welches seit einer für die Netzbetreiber kostspieligen Lizenzversteigerung im Jahr 2000 auch in der Schweiz aufgebaut wird. Schneller und viele andere Dienste wie Videoübertragung ermöglicht werden.

LTE / 4G

Long Term Evolution (LTE) ist ein Mobilfunkstandard der vierten Generation (3,9G-Standard), der mit bis zu 300 Megabit pro Sekunde deutlich höhere Downloadraten erreichen kann.Das Grundschema von UMTS wird bei LTE beibehalten. So ist eine rasche und kostengünstige Nachrüstung der Infrastrukturen der UMTS-Technologie (3G-Standard) auf LTE-Advanced...

5G

Die 5. Generation des Mobilfunks soll Datenraten von bis zu 10 Gigabit pro Sekunde erreichen. Das wäre etwa 10-mal so schnell wie der aktuelle LTE-Standard. Viele Hersteller wie Samsung, Huawei oder Ericssoon machen berreits versuche in Labors oder Outdoor Live. 5G-Technologie wird 2019 in viele Ländern ausgerollt und Aufgeschaltet...

SBB News

Die SBB bietet an rund 80 meistfrequentierten Bahnhöfen kostenlose WiFi an.

Der Mobilefunk Handy-Empfang ist in den meisten Zügen sehr schlecht mit allen Netzanbieter.

Last News

Schweizer Prepaid Karte Vergleich. Wer vergleicht und wechselt, spart sehr sehr viel Geld!

Das GSM und UMTS Mobilfunknetz wird in den nächsten Jahren in vielen Ländern abgeschaltet.

Aktuelle Themen

Mit VoLTE hingegen, wird die Sprachübertragung komplett digital im LTE-Netz abgewickelt.

WiFi calling ist eine Mobiltelefon/ Netzanbieter Funktion, mit der man ganz normale Telefgespräche nicht nur über das Mobilfunknetz 2G/3G oder 4G.

Femtozelle ist die kleine Mini Antenne für zu Hause! Perfekten UMTS / 3G Empfang durch diese Femtozelle.

Newsletter

Bitte JavaScript aktivieren, um das Formular zu senden