Search - K2
Suche - Forum
Suche - Kategorien
Suche - Kontakte
Suche - Inhalt
Suche - Newsfeeds
Suche - Schlagwörter
Anmelden
x
oder
x
x
Registrieren
x

oder

Bewertung: 5 / 5

Stern aktivStern aktivStern aktivStern aktivStern aktiv
 
wifi magicload
WiFi calling
 
Was ist WiFi calling?
WiFi calling ist eine Mobiltelefon/ Netzanbieter Funktion, mit der man ganz normale Telefgespräche nicht nur über das Mobilfunknetz 2G/3G oder 4G, sondern auch
über WLAN/WiFI führen kann.
Damit das funktioniert, müssen aber einige Voraussetzungen erfüllt werden.
  • Netzanbieter sollte WiFi calling unterstützen
  • gültige Sim Karte (je nach Vertragsart)
  • Smartphone/Mobiletelefon muss die Funktion WiFi Calling unterstützen.
Die Person am anderen Ende der Leitung muss nicht mit einem WLAN-Netz verbunden sein.  WiFi calling ist eine andere Verbindungsart wenn man im Büro oder Zuhause keinen Mobilefunkempfang hat.
 
Ein aktives WiFi calling Gespräch kann an die LTE/4G/Volte Antenne übergeben werden oder wieder zurück. (Handover)
Im Ausland muss man auf die Roaming Preise achten, sollte das aktive WiFi Gespräch zu einer 4G Antenne übergeben werden bei schlechten WiFi Netzabdeckung.
 
 
Geschäftskunden
Wenn ein Geschäft/Büro bereits mehre, WiFi Basisstation haben, können die WiFi Gespräche von einem Hotspot zu einem anderen übergeben werden. (Handover)
Damit können sie sich frei bewegen/rumlaufen im ganzen Haus, mit einem aktiven WiFi Gespräche.
Voraussetzung ist ein Lückenloses WiFi/WLAN Netz.
 
Aktiv kostensparen für eine neue in-House Mobilfunkanlage 3G/4G.
 
Voraussetzungen müssen erfüllt sein.
  • Alle Hotspot müssen den gleichen SSID Name und Passwort haben.
  • Ihr Netzanbieter sollte WiFi calling Handover unterstützen
  • Alle WiFi Hotspots müssen über den gleichen Kontroller angeschlossen werden.
  • Genügend Bandbreite müssen sichergestellt sein. (Jedem Hotspot eine minimale Bandbreite Fix zusichern)
  • Alle Hotspots müssen im gleichen IP Subnetz sein. (IP default gateway)
  • Lückenlose WiFi Empfang (Überlappen von 15-25%)
 
WiFi calling im Ausland?
WiFi calling im Ausland funktioniert bei vielen Provider, somit kann man Telefonate und SMS, die im WLAN Netz getätigt werden, ohne die
bekannten Mehrkosten (Roaming-Gebühr) im Ausland abgerechnet. (Vertrag inkl. Leistungen beachten)
Roaming Gebühren gehört also der Vergangenheit an, aber nur, solange man sich WLAN Netz befindet.
 
Bei einigen Netzanbieter wird die Nutzung im Ausland von WiFi calling nicht angeboten. Es wurde aber auch schon erfolgreich mit VPN Tunnel getestet.
Sobald das System merkt, dass WiFi calling IP Adresse vom Ausland stammt und die GEO-Location auch nicht vom Inland ist, dann funktioniert kein WiFi calling mehr.
 
Gespräche, die über ein W-LAN im Inland/Ausland geführt werden, kosten gleich viel, wie ein Telefonat zu Hause bei den meisten Netzanbieter.
Das Gleiche gilt für SMS/MMS. Einige Netzanbieter haben Probleme mit SMS oder MMS Versenden oder Empfangen.
 
Infos gibt es immer bei Ihrem Netzanbieter!
 
 
Wichtige Infos
Sollte es mal zu einem schlechten Qualität Anruf kommen im Inland oder Ausland, dann können Netzanbieter meistens nicht sofort weiterhelfen, sofern man nicht das Modem/Router sowie die Internet Leitung nicht bei Ihrem Provider bezogen worden ist.
WiFi calling ist nur so gut wie die Internet Leitung hergibt.
Sollte es regelmässig unterbrüche geben, dann prüfen Sie zuerst die Internet Leitung oder nehmen Sie kontakt mit einem Fachpersonal oder IT Abteilung.
 
Einen Neustart ihres Smartphone / Mobiltelefon hilft meistens schon weiter.
 
Problem liegt meistens nicht beim Netzanbieter, ausser der WiFi Server hat einen Ausfall somit sind alle Kunden betroffen.
Viele Probleme können auch auftreten beim Mobiltelefon, da jedes Mobiltelefon einen kleinen Computer ist, die eine grosse Software braucht.
 
Bitte regelmässig das Mobiltelefone auf Aktualisierungen prüfen.
 
 
Unterbruch zwischen WiFi calling und 3G UMTS / 2G Netz
Bei vielen Mobilfunkanbieter funktioniert der Handover (Gesprächsübergabe) von einem aktiven WiFi call/Gespräch zu einer 4G VoLTE Antenne.
Das funktioniert auch umgekehrt von einem aktiven VoLTE Anruf zu einem WiFi Netzwerk.
 
Ist das aktiven Gespräch auf einer 4G/VoLTE Antenne, kann das Gespräch zu einer 3G UMTS oder 2G GSM unterbruchsfrei übergeben werden.
 
Anders sieht es aus bei einem aktiven 2G GSM Gespräch.
 
Der Handover (Gesprächsübergabe) von einer 2G GSM Antenne kann problemlos auf eine 3G Antenne unterbruchsfrei übergeben werden.
Aber mit einem aktiven 3G UMTS Gespräch, kommt man nicht mehr zu einer 4G VoLTE Antenne oder WiFi Gerät.
Somit bleibt man auf der 3G UMTS Antenne solange man ein Signal hat.
 
Bei einem aktives WiFi call/Gespräch gibt es kein Handover (Gesprächsübergabe) zu einer 3G UMTS oder 2G GSM Antenne.
Gesprächsübergabe von einem WiFi Gespräch erfolgt nur über eine VoLTE 4G Antenne.
 
An diesem Problem wird seit Jahren gearbeitet/weiterentwickelt, und es wird bald eine Lösung geben.
 
 handover volte
 
WiFi Calling funktion bei meinem Mobiletelefon? 
Die meisten neuen Mobiltelefone/Smartphone unterstützen diese neue Funktion.
 
Beispiel:
iPhone 5c aufwärts
Samsung Galaxy S6 aufwärts, bei einige WiFi calling Anbieter schon ab Samsung Galaxy S5.
 
Nicht alle Geräte werden/müssen unterstützt werden bei Ihren Mobilfunkanbieter, sollte die Qualität/ Funktion bemängelt werden.
Ihr Netzanbieter hat sicher eine Liste mit allen unterstützen Mobiltelefon / Smartphone auf der Homepage.
 
WiFi Calling Abhörsicher?
Die Telefonanbieter sagen JA.
Gleiche Verschlüsselung kommen zum Einsatz wie bei Telefonaten über ihre Mobilfunkantenne.
Die Daten werden mit IPSec vom Mobiltelefon zum Netzanbieter übertragen, was zurzeit als Sicherheitsanforderungen genügt.
 
Sicher ist auf dieser Welt nichts!
 
 
 
Diese Informationen können je nach Mobilfunkanbieter abweichen.
 
 
magicload link
Weiter nützlicher Beitrag:
 
 
 

GSM / 2G

1982 wurde vom CEPT eine Arbeitsgruppe mit dem Namen Groupe Spéciale Mobile ins Leben gerufen, mit der Aufgabe eine Spezifikation für ein Europäisches Mobilfunksystem zu erarbeiten. Nachdem die Zuständigkeit für GSM 2G mehrmals wechselte und die Spezifikation weltweiten Erfolg hatte, wurde aus GSM Global System for Mobile Communications...

UMTS / 3G

UMTS (Universal Mobile Telecommunications System) ist ein Mobilfunksystem, das höhere Datenraten als GSM-Netze 2G erlaubt und welches seit einer für die Netzbetreiber kostspieligen Lizenzversteigerung im Jahr 2000 auch in der Schweiz aufgebaut wird. Schneller und viele andere Dienste wie Videoübertragung ermöglicht werden.

LTE / 4G

Long Term Evolution (LTE) ist ein Mobilfunkstandard der vierten Generation (3,9G-Standard), der mit bis zu 300 Megabit pro Sekunde deutlich höhere Downloadraten erreichen kann.Das Grundschema von UMTS wird bei LTE beibehalten. So ist eine rasche und kostengünstige Nachrüstung der Infrastrukturen der UMTS-Technologie (3G-Standard) auf LTE-Advanced...

5G

Die 5. Generation des Mobilfunks soll Datenraten von bis zu 10 Gigabit pro Sekunde erreichen. Das wäre etwa 10-mal so schnell wie der aktuelle LTE-Standard. Viele Hersteller wie Samsung, Huawei oder Ericssoon machen berreits versuche in Labors oder Outdoor Live. 5G-Technologie wird 2019 in viele Ländern ausgerollt und Aufgeschaltet...

SBB News

Die SBB bietet an rund 80 meistfrequentierten Bahnhöfen kostenlose WiFi an.

Der Mobilefunk Handy-Empfang ist in den meisten Zügen sehr schlecht mit allen Netzanbieter.

Last News

Schweizer Prepaid Karte Vergleich. Wer vergleicht und wechselt, spart sehr sehr viel Geld!

Das GSM und UMTS Mobilfunknetz wird in den nächsten Jahren in vielen Ländern abgeschaltet.

Aktuelle Themen

Mit VoLTE hingegen, wird die Sprachübertragung komplett digital im LTE-Netz abgewickelt.

WiFi calling ist eine Mobiltelefon/ Netzanbieter Funktion, mit der man ganz normale Telefgespräche nicht nur über das Mobilfunknetz 2G/3G oder 4G.

Femtozelle ist die kleine Mini Antenne für zu Hause! Perfekten UMTS / 3G Empfang durch diese Femtozelle.

Newsletter

Bitte JavaScript aktivieren, um das Formular zu senden